Schlagwort-Archive: community

Social Media Walk #aschaffenburg_smcffm am 17.11.18 | Foto: Paul Dylla

Mit dem #smcffm on tour: Social Media Walk in Aschaffenburg am 17. November 2018

Möchtest Du mit dem Social Media Club Frankfurt in Aschaffenburg exklusive Einblicke in das Schloss Johannisburg inklusive Museumsdepot, das Stadt- und Stiftsarchiv, das Stadttheater sowie das Rathaus gewinnen? Hast Du einen aktiven und öffentlichen Account auf Twitter, Instagram oder Facebook oder bloggst Du regelmäßig oder veröffentlichst eigene Videos auf YouTube? Weiterlesen

Advertisements
Nassauischer Kunstverein Wiesbaden_nkvwiesbadensmcffm_Foto: Katja Kupka

Social Media Walk im Nassauischen Kunstverein in Wiesbaden am 22. Mai 2018

Möchtest Du mit dem Social Media Club Frankfurt exklusiv die Ausstellung H × B × T kennenlernen, bevor das Partnerprojekt der Fotografietriennale RAY 2018 am 24. Mai offiziell eröffnet wird? Hast Du einen aktiven und öffentlichen Account auf Twitter, Instagram oder Facebook oder bloggst Du regelmäßig oder veröffentlichst eigene Videos auf YouTube?

Wenn Du beide Fragen mit Ja beantwortest, dann bewerbe Dich gerne für die Teilnahme an unserem Social Media Walk #nkvwiesbadensmcffm am Abend des 22. Mai 2018.

Die Bewerbungsfrist für die limitierten Plätze läuft bis zum 18. Mai 2018, 16:00 Uhr.

Bitte sende eine E-Mail an socialmediaclubfrankfurt(at)gmail.com und nenne uns:

(1) Eine kurze Begründung, warum Du teilnehmen möchtest,

(2) den Accountnamen Deines liebsten/wichtigsten Kanals, über den Du bevorzugt von unserem gemeinsamen Social Media Walk berichten möchtest und

(3) Deinen vollständigen Klarnamen, sofern er nicht aus Deiner E-Mail-Adresse ersichtlich ist.

(4) Bestätige uns, dass Du damit einverstanden bist, dass der Nassauische Kunstverein, der Social Media Club Frankfurt und die Teilnehmer*nnen des Social Media Walk #nkvwiesbadensmcffm während des Events Fotos anfertigen und kurze Videos drehen, die auf verschiedenen Medien veröffentlicht werden und auf denen Du möglicherweise zu sehen sein wirst.

// Teilnahme an der Veranstaltung ab 18 Jahren und auf eigene Gefahr//

Bewerbungen ohne vollständige Angaben zu den o.g. vier Punkten können wir leider nicht berücksichtigen! Wir bitten um Euer Verständnis.

Ob Du auf der Teilnehmerliste stehst, teilen wir Dir spätestens am 19. Mai 2018 per E-Mail mit.

Wir danken Clia Vogel und dem Kultur-Blog-Club sehr herzlich für die Unterstützung bei der Vorbereitung und die Vermittlung der schönen Location.

Wir freuen uns auf Euch!
Herzliche Grüße senden
Katja und Paul

Gruppenfoto Social Media Walk #luminaleoffenbachsmcffm | Foto: Paul Dylla, Frankfurt

Rückblick auf den Social Media Walk #luminaleoffenbachsmcffm

Am 20. März ging der Social Media Club Frankfurt (smcffm) mit Ziel Offenbach on tour. Die Stadtwerke Unternehmensgruppe sowie die Stadt Offenbach luden den smcffm ein, die Luminale in unserer Nachbarstadt näher kennenzulernen. Eine bunt gemischte Truppe aus Offenbachern, Frankfurtern und von weiter her angereisten Social Media Walkern traf sich im Rathaus. Laura Löffler begrüßte die TeilnehmerInnen des Social Media Walk #luminaleoffenbachsmcffm im Namen der Stadtwerke Gruppe Offenbach.

Als Erstes ging es hoch hinaus: Vom Rathausdach genossen wir den Blick auf die Stadt. Unser Begleiter für den Abend, der Kinomacher und Restaurantkenner Daniel Brettschneider, gab einen ersten Überblick. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto vor dem Rathaus setzte sich der Walk in Bewegung, begleitet auch durch Frau Baumann und Herrn Dosch von der Stadt Offenbach.

Die Luminale 2018 in Offenbach

Die Evangelische Stadtkirche Offenbach startete exklusiv für unseren Walk die Illuminiation früher und zeigte uns die Lichtsilhouetten und –projektionen von Bernd Gotthardt.

Am Mainufer trafen wir unweit des Waggons am Kulturgleis die Künstlerinnen Lena Kleineidam und Nadine Wagner. Sie stellten uns ihre poetische Licht- und Soundinstallation Underwater vor. Vorbei an weiteren Highlights freuten wir uns auf die Stippvisite im Künstlerhaus B71. Dort wärmten wir uns auf und wurden selbst künstlerisch aktiv: Mit fluoreszierenden Farben bemalten wir unter Schwarzlicht Figuren. Das Projekt wurde von Annette Scholz, Cornelia Gross, Ilona Metscher und Jutta Hilscher entwickelt.

Der vielseitige Abend endete gemütlich mit einem Umtrunk am Hafen – für diesen schönen Rahmen danken wir ganz herzlich der Stadtwerke Gruppe Offenbach! Am Hafen lernten wir Fabio Kempf und sein Projekt Sternstunden kennen. In drei begehbaren Sternwarten schauten wir ganz neu auf den Himmel über Offenbach.

Bei dem gemeinsamen Spaziergang durch das abendliche Offenbach vorbei an den Luminale-Stationen fanden viele nette Gespräche und Austausch statt. Schöne Fotos und interessante Fakten findet Ihr mit dem Hashtag #luminaleoffenbachsmcffm auf Twitter, Instagram, YouTube und Facebook. Die ersten Blogbeiträge stammen von unseren Gästen Daniel R. Schmidt und Vladimir Alexeev.

Wir sagen von ganzem Herzen Dank für die vielen schönen Beiträge.

Katja Kupka und Paul Dylla

Gruppenbild #fkvsmcffm Social Media Walk | Foto: Paul Dylla

Rückblick: Social Media Walk im Kunstverein Frankfurt

Am 30. November 2017 waren wir mit dem Social Media Club Frankfurt (smcffm) zu Gast im Frankfurter Kunstverein. Das Interesse an dem Blick hinter die Kulissen der analog-digitalen Ausstellung „Perception is Reality“ war enorm und die limitierten Plätze in Rekordzeit belegt.

Wir sagen ganz herzlich Danke an unsere wunderbaren Gastgeberinnen Jutta Käthler und Lisa Gertz vom Frankfurter Kunstverein. Jutta hatte viel Wissenswertes zur Geschichte des Kunstvereins, dem neuen DomRömer-Quartier und der Social Media-Arbeit des Kunstvereins zu berichten. Ein ebenfalls herzlicher Dank geht an den Kunstpädagogen Bernd Metz, der uns mit viel Leidenschaft und Humor durch die Ausstellung begleitete. Unsere Basisstation für den Abend war zugleich ein Ort, den die BesucherInnen des Kunstvereins sonst nicht zu sehen bekommen. Wir verweilten in der Künstlerwohnung, der Residency.

Der Abend bot überraschende Einblicke hinter die Kulissen des Kunstvereins und der Ausstellung, die noch bis zum 7. Januar 2018 zu sehen ist. Das gemeinsame Erleben der Virtual Reality-Stationen, gute Gespräche und Austausch zwischen den TeilnehmerInnen waren wie immer ein wichtiger Bestandteil. Schöne Fotos und interessante Fakten findet Ihr mit dem Hashtag #fkvsmcffm auf Twitter, Instagram, YouTube und Facebook. Einen Blogbeitrag inklusive Video hat unser Gast Daniel R. Schmidt erstellt. Ein weiterer Blogbeitrag stammt von Alina Krintovski.

Wir sagen von ganzem Herzen Dank für die vielen schönen Beiträge.

Katja und Paul

Social Media Walk im Frankfurter Kunstverein am 30. November

Frankfurter Kunstverein, Eröffnung Perception is Reality | Foto: Paul Dylla

Frankfurter Kunstverein, Eröffnung Perception is Reality | Foto: Paul Dylla

Möchtest Du mit dem Social Media Club Frankfurt die analoge und digitale Ausstellung „Perception is Reality: Über die Konstruktion von Wirklichkeit und virtuelle Welten“ des Frankfurter Kunstvereins kennenlernen? Hast Du einen aktiven und öffentlichen Account auf Twitter, Instagram oder Facebook oder bloggst Du regelmäßig oder veröffentlichst eigene Videos auf YouTube?

Wenn Du beide Fragen mit Ja beantwortest, dann bewerbe Dich gerne für die Teilnahme an unserem Social Media Walk #fkvsmcffm am Abend des 30. November 2017.

Die Bewerbungsfrist für die limitierten Plätze läuft bis zum 22. November 2017, 19 Uhr.

Bitte sende eine E-Mail an socialmediaclubfrankfurt(at)gmail.com und nenne uns:

(1) Eine kurze Begründung, warum Du teilnehmen möchtest,

(2) den Accountnamen Deines liebsten/wichtigsten Kanals,  über den Du bevorzugt von unserem gemeinsamen Social  Media Walk berichten möchtest und

(3) Deinen vollständigen Klarnamen, sofern er nicht aus Deiner E-Mail-Adresse ersichtlich ist.

Bewerbungen mit unvollständigen Angaben können wir leider nicht berücksichtigen. Wir bitten um Euer Verständnis.

Während des Events werden vom Frankfurter Kunstverein, vom Social Media Club Frankfurt und den TeilnehmerInnen Fotos gemacht und kurze Videos gedreht, die auf verschiedenen Medien veröffentlicht werden.  Jeder, der am Social Media Walk teilnimmt, erklärt sich damit einverstanden.

Ob Ihr auf der Teilnehmerliste steht, teilen wir Euch spätestens am 23. November 2017 per E-Mail mit.

Wir freuen uns auf Euch!
Herzliche Grüße senden
Katja und Paul

Gruppenbild des Social Media Walks #dnbsmcffm in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt | Foto: Paul Dylla

Rückblick: Social Media Walk in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt

Am 23. August waren wir mit dem Social Media Club Frankfurt zu Gast in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt. Das Interesse an dem Event war enorm und die limitierten Plätze in Rekordzeit belegt.

Wir sagen ganz herzlich Danke an unsere Gastgeber, die Frankfurter Direktorin Ute Schwens, den Pressesprecher Stephan Jockel, die Leiterin des Deuschen Exilarchivs Frau Dr. Sylvia Asmus und Dr. Jesko Bender vom Deutschen Exilarchiv. Die interessante Hausführung zu Geschichte und Architektur der Bibliothek verdanken wir Ellen Kippler.

Der Abend bot überraschende Einblicke hinter die Kulissen der Bibliothek und einen tollen Ausblick auf die Skyline von Frankfurt. Gute Gespräche und Austausch zwischen den TeilnehmerInnen waren wie immer ein wichtiger Bestandteil. Schöne Fotos und interessante Fakten findet Ihr mit dem Hashtag #dnbsmcffm auf Twitter, Instagram und Facebook. Für die vielen schönen Blogbeiträge, Tweets, Fotos, Storify und Videos sagen wir von ganzem Herzen Danke.

Katja und Paul

Zum Abschluss noch Links zu den Blogbeiträgen von Sebastian Perschke, Heike Lachnit, Juliane Thiel, Florian Gaul und Christiane Busch.

 

 

23. August: Social Media Walk #dnbsmcffm in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt

Buchregale in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt, Foto: Katja Kupka

Lesesaal der Deutschen Nationalbibliothek, Foto: Katja Kupka

Möchtest Du mit dem Social Media Club Frankfurt die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt kennenlernen? Hast Du einen aktiven und öffentlichen Account auf Twitter, Instagram oder Facebook oder bloggst Du regelmäßig oder veröffentlichst eigene Videos auf YouTube?
Weiterlesen