Schlagwort-Archive: best-practice

Gruppenfoto Social Media Walk #nkvwiesbadensmcffm | Foto: Paul Dylla

Rückblick: Social Media Walk im Nassauischen Kunstverein Wiesbaden

Am 22. Mai 2018 waren wir mit dem Social Media Club Frankfurt zu Gast im Nassauischen Kunstverein in Wiesbaden. Im Rahmen der Webweek RheinMain genossen wir einen exklusiven Vorabeinblick hinter die Kulissen der Ausstellung HxBxT. Die Ausstellung ist ein Partnerprojekt der Fotografietriennale RAY 2018 und noch bis zum 8. Juli im Nassauischen Kunstverein zu sehen.

Wir sagen ganz herzlich Danke an unsere Gastgeberinnen Elke Gruhn und Janine Drewes vom Nassauischen Kunstverein. Unser Event unterstützten außerdem Ann-Kathrin Dübbers, Evelyn König und Sonja Borstner vom Nassauischen Kunstverein. Als Kuratorin der Ausstellung hatte Janine viel Interessantes zu berichten, und Elke brachte uns die Geschichte und Entwicklung des Vereins nahe.

Das GetTogether war ein Genuss für alle Sinne und bot mit leckeren Häppchen, tollen Drinks und guten Gesprächen den krönenden Abschluss eines schönen und erlebnisreichen Abends. Dabei lernten wir auch die anwesenden Künstlerinnen Kathrin Sonntag und Bianca Pedrina kennen und konnten ihnen persönlich zu ihrem beeindruckenden Werk gratulieren.

Schöne Fotos und interessante Fakten findet Ihr mit dem Hashtag #nkvwiesbadensmcffm auf Twitter, Instagram und Facebook.

Wir sagen von ganzem Herzen Dank für die vielen schönen Beiträge.

Am 18. Juni geht es mit einem Event in Frankfurt weiter, bevor wir uns in eine kurze Sommerpause verabschieden. Wir besuchen zwei Häuser der Stadtbücherei in Frankfurt und dazwischen gibt es ein wenig Bewegung mit spannenden Geschichten. Mehr wollen wir noch nicht verraten, aber Ihr solltet Euch den Social Media Walk #stabue_frankfurt_smcffm nicht entgehen lassen.

Katja und Paul

Advertisements
IBM Gebäude A | Quelle: Katja Kupka

smcffm Insights: Social Collaboration bei IBM und Hamm Reno am 2. März

Social Media privat zu nutzen ist mittlerweile Alltag. Schnell die Urlaubsfotos auf Facebook posten, sich mit Kollegen auf XING verlinken oder im schnellen Nachrichtenstrom auf Twitter mitschwimmen – doch wie sieht es mit Social Media in den Unternehmen aus? Wo gibt es Social Collaboration mit internen Wikis, Blogs und Foren, um Wissen zu teilen und die interne Kommunikation zu verbessern? Und wenn es solche Tools gibt, werden diese auch von allen Mitarbeitern genutzt, nicht nur von Digital Natives oder Heavy Usern aller Altersklassen? Wie motiviert das Unternehmen jene Mitarbeiter, die sich all dem verschließen?

Unsere Speaker und ihre Themen

Zu diesen und weiteren spannenden Fragen werfen unsere Insights am 2. März einen Blick hinter die Kulissen von IBM Deutschland und Hamm RenoBarbara Koch von IBM eröffnet den Abend. Als Leader Social Business hat sie die Vogelperspektive und teilt mit uns ihren Erfahrungsschatz über vielfältige Herausforderungen und Erfolgsgeschichten mit internen sozialen Netzwerken ihrer Kunden in unterschiedlichen Branchen.

Barbara Koch, Solution Sales Leader Social Business und Commerce

Barbara Koch, Solution Sales Leader Social Business und Commerce

Gerrit Welling, Projektleiter Retail Tomorrow, nimmt uns mit in die Welt der Schuhe. Er schildert anschaulich die Herausforderungen bei der Einführung von Social Collaboration in der Hamm Reno Group, einem der größten europäischen Schuhhändler.

Gerrit Welling von der Hamm Reno Group

Gerrit Welling von der Hamm Reno Group

Aller guten Dinge sind drei. Daher freuen wir uns außerdem ganz besonderes auf Stefan Pfeiffer und Sascha Giersch von IBM, die uns das Thema „Mitarbeiter als Markenbotschafter – Authentizität statt Anonymität“ nahebringen. Stefan Pfeiffer ist Marketing Leader Mobile & Social Solutions DACH und bloggt auf StefanP’s Business Blog.

Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer von IBM

Sascha Giersch ist in Social Software Sales Banking bei IBM tätig und hat den Social Media Club Ffm gemeinsam mit seiner Kollegin Sonja Albrecht bei der Vorbereitung der Insights tatkräftig unterstützt.

Anmeldung

Wie Ihr es von unserer beliebten Veranstaltungsreihe kennt, gibt es nach den Vorträgen noch ausreichend Zeit für angeregte Diskussion und einen entspannten Austausch. Aus Kapazitätsgründen ist eine Anmeldung zum Event nötig. Zur Anmeldung geht es hier entlang: XING-Event Sollten wir Euch im direkten Kontakt einen Platz auf der Gästeliste bestätigt haben, gilt dies natürlich gleichfalls als Anmeldung. Sprecht uns gerne für einen Platz auf der Warteliste an, falls wir ausgebucht sind.

Livestream

Ihr habt keinen Platz mehr bekommen oder wohnt nicht im Rhein-Main-Gebiet? Dank der großzügigen Unterstützung unseres Sponsors Livestream.watch können wir Euch die Liveübertragung des Events anbieten. Über diesen Link sind wir ab 18:30 Uhr live on airStream-Café Livestream für smcffm

Wegbeschreibung

Wer mit der S-Bahn anreist, braucht diesen Herrn nicht nach dem Weg zu fragen, er ist wenig gesprächig. Wie Ihr weiter unten seht, ist unser Veranstaltungsort

Skulptur am Bahnhof Eschborn | Quelle: Katja Kupka

Bahnhof Eschborn | Quelle: Katja Kupka

aber ganz einfach zu finden und nur 8 Gehminuten von der Station entfernt. Für die Autofahrer stehen Gästeparkplätze zur Verfügung.

Wegbeschreibung Bahnhof Eschborn | Quelle: Katja Kupka

Bahnhof Eschborn | Quelle: Katja Kupka

vom S-Bahnhof Eschborn Süd zu IBM | Quelle: Katja Kupka

vom S-Bahnhof Eschborn Süd zu IBM | Quelle: Katja Kupka

Wegbeschreibung zu IBM | Quelle: Katja Kupka

Jetzt noch über die Brücke | Quelle: Katja Kupka

gleich am Ziel bei IBM | Quelle: Katja Kupka

Gleich am Ziel bei IBM | Quelle: Katja Kupka

Katja Kupka, Orgateam Social Media Club Frankfurt #smcffm

Save the date! Insights am 2. März 2016

Zusammen mit unserem Gastgeber IBM Deutschland laden wir Euch herzlich zu den nächsten Insights des Social Media Club Frankfurt ein.

Am 2. März 2016 sind wir ab 18:00 Uhr bei IBM in Frankfurt zu Gast und Ihr dürft Euch auf spannende und inspirierende Insights rund um Social Business/Social Collaboration freuen. Wie Ihr es vom smcffm kennt, gibt es neben drei interessanten Fachvorträgen kompetenter und eloquenter Speakerinnen und Speaker auch die Möglichkeit zum ausgiebigen Netzwerken.

IBM Gebäude A | Quelle: Katja Kupka

IBM in Frankfurt | Quelle: Katja Kupka

Save the date!

Hier geht es zur Anmeldung auf XING.

Es gibt nur noch wenige freie Plätze!
Unser Sponsor Livestream.watch überträgt das Event live auf: Streamcafe

Es grüßen Euch herzlich

Katja Kupka und Paul Dylla , Orgateam #smcffm

Baustellenbesichtigung historisches Museum im RahmenBloggerreise #fmus15, Quelle: historisches museum

Blick hinter die Kulissen des historischen museums in Frankfurt

In Kooperation mit weiteren Frankfurter Museen sowie dem Kulturamt und der TCF lud das historische museum  erstmals Kulturblogger aus ganz Deutschland zu einer Bloggerreise ein. Unter #fmus15 verbrachten diese ein vielseitiges Wochenende rund um das Frankfurter Museumsufer.

Bloggerreise #fmus 15 Baustellenbesichtigung historisches museum, Quelle: historisches museum

Bloggerreise #fmus 15 mit Baustellenbesichtigung des historisches museums, Quelle (wie auch für das obige Beitragsbild): historisches museum

Pressesprecherin Dr. Corinna Engel und Kuratorin Dr. Nina Gorgus ließen beim Baustellenbesuch des historischen museums fantastische Bilder in unseren Köpfen entstehen. Auch wenn bis zur Eröffnung des Neubaus in 2017 noch etwas Geduld gefragt ist, so bestätigt sich wieder einmal, dass alles Gute zu dem kommt, der warten kann. Weiterlesen

Visual Content – neuer Wein in alten Schläuchen oder the next big thing?

Folgender Artikel ist mein Beitrag zur Blogparade Visual Content – Bilder im Content Marketing.

Auch wenn oft der Eindruck entsteht, dass Visual Content etwas Neues ist, so haben Bilder doch schon seit jeher große Bedeutung. Nicht umsonst gibt es Redensarten wie „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, was übrigens im digitalen Zeitalter fast schon überholt erscheint, denn wer liest im Internet noch tausend Worte am Stück. Weiterlesen

Insights: Wie funktioniert erfolgreiches Social Media?

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, den großartigen Referenten – Daniel Grebe, Markus Röck, André Karsten und Dennis Seeger – unserem Gastgeber, der Feuerwehr Frankfurt, und Livestream.watch, Sebastian Greiner, für den gelungenen, kurzweiligen und aufschlussreichen Abend und freuen uns sehr über die große positive Ressonanz!
Vielen lieben Dank und auf ein Wiedersehen bei den nächsten Insights.

Die großartigen Referenten und das Team des Social Media Clubs Frankfurt #smcffm

Insights 16. Juni 2015 | v.r.n.l.: Arnd R. Walendy, André Karsten, Katja Kupka, Daniel Grebe, Sebastian Greiner, Markus Röck, Daniel Hoffmann, Dennis Seeger und Paul Dylla

Insights 16. Juni 2015 | v.r.n.l.: Arnd R. Walendy, André Karsten, Katja Kupka, Daniel Grebe, Sebastian Greiner, Markus Röck, Daniel Hoffmann, Dennis Seeger und Paul Dylla

Die Videos der drei gelungenen, kurzweiligen und aufschlussreichen Vorträge sind jetzt online auf dem Blog von Livestream.watch oder direkt hier verlinkt!
Weiterlesen

Buchtipps für Social Media Manager

Da im Social Media Club oft die Frage gestellt wird, welche Lektüre sich eignet, um Wissen für das Social Web aufzubauen oder zu erweitern, stelle ich Euch Bücher vor, die mir für eine Social Media-Basisbibliothek geeignet erscheinen. Selbstverständlich ist die Auswahl höchst subjektiv, da ich zwar einige mehr, aber sicher nicht alle am Markt verfügbaren Fachbücher gelesen habe.

Wer Social Media interessant findet, aber noch keine rechte Vorstellung von dem Berufsbild hat, sollte „Der Social Media Manager“ von Vivian Pein lesen. Die Hauptzielgruppe sind Nachwuchskräfte und Quereinsteiger, wobei auch „alte Hasen“ profitieren können. Das gut strukturierte Buch zeigt auf, ob man die Anforderungen bereits erfüllen kann oder zum Beispiel eine Weiterbildung benötigt. Interviews mit Social Media Managern unterschiedlicher Branchen verdeutlichen, dass es viele Zugangswege zum Beruf des Social Media Managers gibt.

Hat man sich nun für den neuen Berufsweg entschieden, bietet „Wir machen dieses Social Media“ von Malina Kruse-Wiegand und Dr. Annika Busse eine inspirierende und lehrreiche Einsteigerlektüre. Bereichernd sind die gut ausgewählten Praxisbeispiele über unterschiedliche Branchen hinweg, vom Nischenanbieter „Kitesurfer-Reisen“ bis zu Opel oder der Deutschen Bahn. Auch die teils absurden Widerstände, auf die Social Media Manager in Organisationen stoßen können, bleiben nicht unerwähnt.

Spätestens jetzt ist man also mitten drin im Alltag des Social Media Managers. Abhängig vom inhaltlichen Schwerpunkt der Arbeit, können die folgenden Fachbücher dienlich sein.

Erfolgreiche PR im Social Web“ von Rebecca Belvederesi-Kochs deckt ein breites Spektrum ab. Von den relevanten Plattformen über das Word-of-Mouth Marketing bis zu Crowdsourcing und Crowdfunding bleibt kein wichtiger Aspekt ungenannt.
Dabei weist die Autorin stets auf die Bedeutung einer guten Analyse und Kampagnenplanung hin. Ihre Auswahl an Praxisbeispielen ist vielfältig und deckt Organisationen unterschiedlicher Größe und Branche ab. Statt eines separaten Kapitels zu rechtlichen Aspekten baut sie die passenden Informationen als optisch separierte „Rechtstipps“ in die einzelnen Kapitel ein.

Das leitet zu „Recht im Social Web“ von Christian Solmecke und Jakob Wahlers über. Sie vermitteln das trockene Thema ansprechend und in der nötigen Tiefe. Natürlich kann die Lektüre dieses Fachbuches kein Jurastudium ersetzen. Die Autoren kommen daher immer wieder auf den hilfreichen Wegbereiter „gesunder Menschenverstand“ zu sprechen. Mit ihm lassen sich die gröbsten Schnitzer in der Regel bereits vermeiden. Gleiches gilt für das Lesen und Beachten der Hausregeln von Social Media-Plattformen. Die große Zahl an anschaulichen Fallbeispielen, Tipps und Screenshots machen das Werk angenehm lesbar und gut verständlich.

Das Thema „Storytelling“ ist zu Recht sehr populär geworden. Petra Sammer hat hierzu ein gleichnamiges Fachbuch geschrieben, dass sich intensiv mit Storytelling beschäftigt und den Blick für das Finden von Geschichten schult.

Die meisten Bücher haben B2C im Fokus. Daher möchte ich Felix Beilharz erwähnen, der mit „Social Marketing im B2B“ diese Wissenslücke geschlossen hat. Er macht deutlich, dass im B2B Verkaufsentscheidungen langsam und besonders sorgfältig gefällt werden, so dass Social Media als Ergänzung von Messeauftritte, Gespräche, Prospekte oder Pressearbeit sehr gut funktionieren kann. Mit geschickt gewählten Beispielen und Bezügen auf eigene Erlebnisse liest sich das Buch angenehm und kurzweilig.

Zuletzt noch eine Empfehlung für Personaler, die sich mit Social Media Recruiting auseinandersetzen wollen. Das Praxishandbuch Social Media Recruiting holt seine Leser ab und führt sie Schritt für Schritt in die Möglichkeiten ein, die das Social Web für das Recruiting anbietet. Der Herausgeber Ralph Dannhäuser hat einige namhafte Co-Autoren gewinnen können, um ganz unterschiedliche Aspekte dieses Themas zu beleuchten.

Ich hoffe, dass diese Übersicht für den einen oder anderen hilfreich war und freue mich über Fragen und Kommentare.

Katja Kupka vom Moderatorenteam smcffm